Mailand
Mailand
Mailand
Mailand

Sprachaufenthalt Mailand

Als zweitgrösste Stadt Italiens hat Mailand an Attraktionen einiges zu bieten. Historisch gibt es viel zu entdecken, Meisterwerke grosser Künstler zu bestaunen und architektonische Meilensteine zu bewundern. Weltberühmte Werke wie den riesigen und prächtigen Dom oder "Das Letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci kann man dort mit eigenen Augen sehen. 

Doch auch im Hinblick auf seine moderne Entwicklung steht Mailand anderen Weltstädten in nichts nach. Die Mailänder Modewoche geniesst internationale Aufmerksamkeit als kreative Plattform für die grossen Namen unter den Modedesignern. Die italienische Mode hat dort ihren Sitz und brachte Mailand den Ruf der Hauptstadt für Fashion und Design ein.

Mit gleich drei grossen Flugäfen ist Mailand wahrhaftig eine internationale und pulsierende Grosstadt. Zu jeder Tages- und Nachtzeit gibt es faszinierende Orte zu entdecken, die das ganze Jahr über Besucher aus aller Welt anziehen. Lasse dich mitreissen vom Strom der Modemetropole und geniesse ihren besonderen Charakter in all seiner Vielseitigkeit. 

Facts

Bevölkerung 1.300.000
Ort Norditalien
Klima subkontinental

Sprachschulen in Mailand

Die Scuola Leonardo da Vinci hat eine lange Erfolgsgeschichte. Die Schulkette wurde bereits im Jahre 1977 gegründet und hatte ihre erste Niederlassung in Florenz. Es folgten weitere Schule in Rom (1984), Siena (1991) und Milan (2004). Ihr beliebtes Konzept basiert auf drei Pfeilern, die für eine Rundumbetreuung der Schüler sorgen: Sprache, Unterkunft & Fürsorge, Freizeit & Kultur. Effiziente Unter

Details

Mailand - Reiseführer

Das Klima in Mailand

Duomo di Milano

Der Dom von Mailand namens Santa Maria Nascente ist mit fast 160 Metern länge eine der grössten und beeindruckendsten gotischen Kathedralen der Welt. Nach einer Bauzeit von über fünf Jahrhunderten (begonnen im Jahre 1386), überragt ihre majestätische Fassade nun den Piazza del Duomo. Es gibt sogar die Möglichkeit von seinem Dach aus hinunter auf die Stadt zu schauen, wenn man entweder 200 Stufen hinaufsteigt oder einfach den Fahrstuhl nimmt. Tickets dafür sollte man rechtzeitig kaufen und früh morgens zum Dom gehen, um lange Schlangen zu vermeiden. 

Santa Maria delle Grazie

Diese Kirche aus der Zeit der italienischen Renaissance ist das Zuhause des weltberühmten Freskos "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci. Die einmalige Umsetzung dieser Maltechnik, die Grösse des Gemäldes, sowie die Mysterien und geheimnisvollen Rätsel, welche dieses Kunstwerk umgeben, ziehen täglich zahlreiche Besucher an. Besichtigen kann man "Das Letzte Abendmahl" nur mit einer geführten Tour, die man rechzeitig buchen sollte. Jeden Tag wird eine nur bestimmte Anzahl Besucher zugelassen und die Touren sind immer bis auf den letzten Platz ausverkauft. Es empfiehlt sich also, sein Ticket bereits vor Anreise zu buchen. 

Teatro alla Scala

Mit seinen beeindruckenden Räumlichkeiten, rot verkleideten Logen und Platz für über 2000 Besucher ist das das Teatro alla Scala das berühmteste Opernhaus der Welt. Zahlreiche weltbekannte Opern- und Balletaufführungen finden dort jedes Jahr statt. Die Saison beginnt jedes Jahr im Dezember mit einer grossen Premiere, zu der viele berühmte Gäste erscheinen und die live im Fernsehen übertragen wird.

Brera

Dies ist eines der ältesten Stadtviertel in ganz Mailand. Kleine Gassen, Strassenmusiker, die klassische Musik spielen, urige Bars und Tarotkartenleser versetzen dich in vergangene Jahrhunderte.

Galleria Vittorio Emanuele II

Im Jahre 1865 wurde mit dem Bau dieser prächtigen Gallerie begonnen, nachdem der Architekt durch einen Wettbewerb bestimmt wurde. Vom Mailänder Dom aus erkennt man deutlich das kreuzförmige Glasdach, welches der Gallerie einen einzigartigen Charme verleiht. Auch hier kann man den Ausblick geniessen, indem man sich auf die Dachterrasse begibt und dort das Gefühl hat, auf Augenhöhe mit dem mächtigen Dom zu stehen. Die Böden der luxuriösen Gallerie sind mit Mosaiken geschmückt, welche die Wahrzeichen Italiens wichtigster Städte - Rom, Florenz, Turin und Mailand selbst - darstellen. Seite an Seite reihen sich die Luxusgeschäfte in den Passagen der Gallerie auf, welche sich im achteckigen Raum im Zentrum, dem Ottagono, treffen.
Das sogennante "Wohnzimmer Mailands" ist die Verbindung zwischen dem Piazza del Duomo und dem Piazza della Scala.  
 

Palazzo Reale

Diese Palast wurde als Regierungssitz errichtet und dient nun als Kulturzentrum mit wichtigen Ausstellungsräumen. 

Schlosspark

Wem danach ist, durch schöne englische Gärten zu wandeln und die Ruhe zu geniesse, für den ist der im romantischen Stil entworfene Schlosspark ein guter Anlaufpunkt. Gelegen zwischen dem Schloss "Castello Sforzesco" und dem Friedensbogen "Arco della Pace" ist dies eine grosse, grüne Oase in all dem Tumult der Grossstadt.

Hauptevents 

Januar

Am 6. Januar findet das Dreikönigsfest "Epifania" statt. Gefeiert wird mit einem grossen Festumzug durch die Innenstadt, welcher vor der wunderschönen Kulisse des Doms beginnt. 

Februar & September

Natürlich wird auch in Milan im Februar ausgelassen und in bunten Kostümen Karneval gefeiert (Karneval Ambrosiano), doch das wichtigste Ereignis ist die Mailänder Modewoche (Milano Moda Donna). Diese findet sowohl im Februar als auch im September unter der Beobachtung der internationalen Modewelt statt. Die Mailänder Modewoche ist eines der weltweit wichtigsten Fashion-Events und hat Einfluss auf die gesamte Modeindustrie. 

April

Im April gibt es ein sehr bekanntes sportliches Grossereignis in Mailand, den Milano City Marathon. Die Strecke führt durch die ganze Innenstadt und der Termin wird meistens auf einen autofreien Sonntag gelegt, so dass die Zuschauer sich ungestört an der Strecke bewegen können, um die Läufer anzufeuern. 

Mai

Das schöne Wetter im Mai bietet die perfekte Gelegenheit für einen ganz besonderes Ereignis, die Millemiglia. Dabei handelt es sich um ein traditionelles Oldtimer-Rennen von Brescia bis nach Rom, das bereits seit 1927 jedes Jahr stattfindet.

Dezember

Am 7. Dezember, dem Feiertag von Sant Ambrogio, dem Patron der Stadt Mailand, findet die weltberühmte Feier zur Eröffnung der Spielsaison in der Oper Scala statt. Eine Live-Übertragung im nationalen und internationalen Fernsehen lässt die Zuschauer an dem Spektakel teilhaben, zu dem jedes Jahr viele grosse Namen anreisen, um vor Ort dabei zu sein. 

Wer die weihnachtliche Atmosphäre eines traditionellen Marktes in schöner Umgebung geniessen möchte, der sollte einmal über den Markt "Oh Bej, Oh Bej" am Schloss Sforzesco schlendern, der am 7. und 8. Dezember stattfindet. 

Ausser der Reihe

Expo Milan 2015

Das Jahr 2015 steht in Mailand ganz im Zeichen der Weltausstellung. Kreative Pavillons zeigen architektonische Besonderheiten und einmalige Kunstelemente, während die Ausstellung innerhalb der Bauwerke sich mit dem Thema "Die Welt ernähren, Energie für's Leben" auseinandersetzt. Neben interessanter innovativer Ideen zum nachhaltigen Anbau von Lebensmitteln und der Bekämpfung des Hungerleidens kommt der Besucher in den Genuss vieler, jeweils landestypischer Spezialitäten. 

Mailand - Fotos


Yalea Sprachreisen