England
England
England
England

Sprachaufenthalt in England

Ob Shortbread zur Tea-Time oder Fish'n Chips mit Essig in einem typisch britischen Pub - England hat viele Facetten, setzt Trends und ist für das exzentrische Nachtleben seiner hippen Metropolen genauso bekannt wie für seine schöne Landschaft. Eingebettet darin zeugen Monumente wie Stonehenge und die vielen Burgen und Schlösser von einer bewegten Vergangenheit der einstigen Weltmacht.

Ganze Stadtkerne von Greenwich, Liverpool und Bath wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, und auch in den modernen Grossstädten erinnern Festungen, Kirchen und Kopfsteinpflaster an die mittelalterliche Vergangenheit. Kultur- und Kunstinteressierte können sich über den meist freien Eintritt in zahlreiche Museen des Landes freuen.

Die Engländer sind stolz auf ihre Kultur, ihre Autoren und ihre weltbekannten Universitäten. Sie lieben Harry Potter fast so sehr wie ihren Fussball und die Queen und pflegen einen unvergleichlichen trockenen Humor, mit dem die Komikergruppe Monty Python und der Schauspieler Rowan Atkinson auch über die Landesgrenzen hinaus Ruhm erlangen konnten. Wie der Mini zu Mr. Bean, so gehören die Baked Beans zu einem typisch englischen Frühstück. Die zur Kolonialzeit international angesehene englische Küche, die sich durch die Verwendung exotischer Gewürze und ungewöhnlicher Geschmackskombinationen auszeichnet, hat im Laufe der Zeit ihren Ruf eingebüsst. Wer sich länger in England aufhält kann sich durchprobieren und sich bei Lamm mit Minzsauce oder Yorkshire Pudding selbst ein Bild machen.

Eine Sprachreise ins Land der lebhaften Studentenstädte und des Ursprungs der englischen Sprache verspricht Englischunterricht auf höchstem Niveau und bereichert mit unvergesslichen kulturellen Eindrücken.

Englisch lernen in

Holzsteg, an dem ein kleines Motorboot aus Holz angelegt hat, in einem See mit grünen Hügel drumherum

Ambleside

Scenic - Wandern und Biken in verträumter Seen- und Hügellandschaft

Sprachkurse - Bath

Bath

Grand - Georgianische Architektur, römische Bäder und bilderbuchartige Landschaft

Sprachkurse - Bournemouth

Bournemouth

Lovely - Beliebter Ferienort mit mildem Klima und schönen Stränden

Sprachkurse - Brighton

Brighton

Lively - Lebhafte Stranddestination mit grossem Freizeitangebot

Sprachkurse - Bristol

Bristol

Eco - Banksy's Graffitis an den Wänden der Grünen Hauptstadt Europas

Sprachkurse - Cambridge

Cambridge

Smart - Weltberühmte Universitätsstadt mit viel Charme

Sprachkurse - Eastbourne

Eastbourne

Elegant - Südenglischer Badeort mit Kiesstränden und Vergnügungspier

Sprachkurse - Exeter

Exeter

Rustic - Volles Programm mit Kultur, Natur und Outdoor-Aktivitäten

Sprachkurse - Lewes

Lewes

Inspiring - Historische Gassen in verträumter Szenerie vor den Toren der Grossstädte

Sprachkurse - Liverpool

Liverpool

Famous - The Beatles, FC Liverpool und eine Musikszene von Weltformat

Sprachkurse - London

London

Stylish - Stadt der Musik- und Modetrends, Business-Metropole und Home of the Queen

Sprachkurse - Manchester

Manchester

Urban - Nachtschwärmer treffen auf Industriegeschichte und den Charme des Nordens

 Eine fluoreszierende Brücke glänzt über einem ruhigen Fluss, der die Abendbeleuchtung der Stadt dahinter reflektiert

Newcastle

Ancestral - historische Orte und Traditionen perfekt kombiniert mit Studenten- und Nachtleben

Sprachkurse - Nottingham

Nottingham

Legendary - Heimat von Robin Hood mit charmanter Altstadt und geselligen Pubs

Sprachkurse - Oxford

Oxford

Sophisticated - Weltklasse Universität und schöne mittelalterliche Architektur

Sprachkurse - Ramsgate

Ramsgate

Historical - Hafenstadt mit Wikingerschiff, Weltkriegstunnel und Viktorianischer Architektur

Segelboote im Hafen und die Stadt auf zwei Hügeln mit Bäumen

Torquay

Relaxing - einzigartig mediterranes Klima in Kombination mit englischer Tradition

England - Reiseführer

Einreisebestimmungen

Für einen England-Aufenthalt brauchst du lediglich eine gültige Identitätskarte oder einen Reisepass. Sowohl für das Reisen als auch zum Studieren oder Arbeiten wird kein Visum benötigt. Die Bestimmungen können sich jedoch jederzeit ändern, weshalb wir dir raten, dich bei der zuständigen Botschaft oder auch auf Ukvisas.gov.uk zu informieren.

Sicherheit

England gilt als sehr sicheres Reiseland. Du solltest aber besonders im Strassenverkehr aufpassen. Unabhängig davon ob Autofahrer oder Fussgänger, zu Beginn ist es schwer sich mit dem Linksverkehr zurechtzufinden. Die Wetterverhältnisse können sich teilweise sehr rapide ändern. Deshalb sollte man sich vor Wanderungen bei Parkrangern über die richtige Ausrüstung informieren.

Gesundheit

Für Englandreisen werden folgende Impfungen für jedermann empfohlen: Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis & Masern.
Für erste allgemeine Informationen rund um die Gesundheit empfehlen wir dir Safetravel.ch. Hilfreich kann auch Fit-for-travel.de sein.

Geld und Preise

Die gängigsten EC- und Kreditkarten (auch Postbank) sind in England benutzbar. Für längere Reisen kann es sich auszahlen, vor Ort ein Bankkonto zu eröffnen, um auch kleine Beträge gebührenfrei beziehen zu können. Es kann sein, dass ein Geldautomat lediglich einen vierstelligen PIN annimmt. Deswegen sollte man vor der Abreise abklären, ob man diesen auf vier Ziffern anpassen möchte und kann. Erkundige dich auf dich jeden Fall unbedingt früh genug bei deiner Bank oder Postbank über die aktuell akzeptierten Zahlungsmittel und kontrolliere das Ablaufdatum deiner Karten.

Preisniveau: Übernachtung im Backpacker: etwa 15-25 GBP
Mittagsmenu: ca. 7 GBP

Kleidung

Ein sportlicher Kleidungsstil mit Jeans und T-Shirt bzw. Pullover ist im Alltag durchaus ausreichend. Wir empfehlen allerdings für besondere Anlässe auch etwas festlichere oder formellere Kleidung mitzunehmen. Ansonsten kann es vorkommen, dass dein Partyabend wegen der Sportschuhe schon beim Türsteher ein jähes Ende findet. Mit einer Mischung aus Sport- und Trekkingschuh ist man sowohl für die Stadttour als auch für den Ausflug ins Grüne bestens vorbereitet. Es wäre gut, sich vor der Abreise über mögliche Aktivitäten Gedanken zu machen, damit du für das spontane Fussballmatch, den Schwimmbadbesuch und die Wanderung auch gut ausgerüstet bist. Ein wärmender Pullover für kühle Sommerabende und die Regenjacke beziehungsweise der Schirm sollten ebenso in keinem Koffer fehlen.

Kommunikation

Vor der Abreise sollte man beim Mobilfunk-Anbieter Preise und Netzabdeckung erfragen. Es ist auch wichtig zu wissen, ob das eigene Handy für fremde SIM-Karten freigeschaltet ist. Viele lokale Anbieter informieren bereits am Flughafen über die Alternativen. Prepaid-Karten etwa sind bei nationalen Telefongesprächen oder im Notfall sicherlich eine gute Variante und können in den meisten grösseren Ortschaften erstanden werden. Wer nach seinem Sprachaufenthalt noch weitere Länder bereisen möchte, sollte dies beim Kauf gleich bekanntgeben, damit der beste Anbieter ermittelt werden kann. Für internationale Gespräche sind die International Phone Cards oft preisgünstiger, funktionieren jedoch meistens nur von Festnetzanschlüssen. Eine andere gute und günstige Variante ist das Telefonieren in einem Internetcafé mit Skype oder ähnlichen Programmen, Headsets sollten eventuell von zu Hause mitgebracht werden, da sie nicht immer zur Verfügung gestellt werden.

Stromspannung

Die Stromspannung entspricht der Westeuropas (230 Volt). Es wird ein Adapter benötigt, da sich die Steckdosen eindeutig von den unseren differenzieren (siehe Bild rechts).

 

Transport

Egal ob du den Bus oder die Bahn bevorzugst, in England sind beide Streckennetze gut ausgebaut. Wir raten dir, dich beim nächsten Bahnschalter über die BritRail-Pässe oder allfällige Alternativen zu informieren.
Für Busreisen empfehlen wir National Express, Stagecoachbus und Megabus. Wenn du kleine, abgelegene Ortschaften entdecken möchtest, ist ein Mietwagen das am besten geeignete Transportmittel. Das Mindestalter für Mietwagen liegt in England bei einundzwanzig, ausserdem wird sogenannten Junglenkern bis 25 Jahren oft ein Zuschlag verrechnet. Häufig musst du auch schon 1 bis 3 Jahre im Besitz deines Führerscheins sein.
Für Inlandflüge oder Reisen nach England lohnt es sich, die Angebote von Easyjet, Ryanair & Bmibaby.com anzuschauen.

Essgewohnheiten

Obwohl das English Breakfast in Hotels und B&B's angeboten wird, gibt es bei den meisten Familien Cereals (Frühstücksflocken) zum Frühstück. Beim Mittagessen werden häufig Sandwiches oder Salate gereicht, aber auch die Fastfood-Ketten kommen zum Zug. Die übliche Tea Time wird noch von vielen Familien wahrgenommen, so wird um circa 16.00 Uhr Tee mit Keksen oder Kuchen bereitgestellt. Die Hauptmahlzeit ist das Abendessen, was mit Fleisch- und Kartoffelgerichten als die bevorzugten Varianten, meist sehr deftig gehalten ist. .

Spezialitäten

Food

  • Fish and Chips – Frittierter Fisch mit Pommes-Frites
  • Yorkshire Pudding – Eierkuchenteig
  • English Breakfast – Frühstück mit Würstchen, Speck, Eier & Bohnen
  • Porridge – Haferbrei, der meistens mit Milch, Sahne & Zucker gegessen wird
  • Roast Beef
  • Cornish Pasty – Teigtasche
  • Cumberland Sausage – Wurst aus Schweinefleisch
  • Toad-in-the-hole – Würstchen in einem Yorkshire Pudding
  • Apple Crumble – Nachspeise
  • Bakewell Pudding – Kuchen
  • Banoffee – Nachspeise aus Bananen, Sahne & Kondensmilch
  • Marmite – Brotaufstrich
  • Ploughmans’ lunch – Mittagessen (Käse, Brot, Butter, Gurken etc.), das in Pubs serviert wird.

Drinks

  • Scrumpy – Apfelwein
  • Shandy – Biermischgetränk
  • Tea
  • Snakebite – Bier mit Apfelwein

Trinkgeld

In einigen Restaurants ist das Trinkgeld bereits auf der Endrechnung aufgelistet. Sollte das nicht der Fall sein, wird ein guter Service normalerweise mit circa 10% honoriert. Wenn du dich in einem Hotel einquartierst, kannst du dich sowohl beim Zimmermädchen als auch beim Kofferträger mit ca. 1 – 2 GBP pro Tag bzw. Gepäckstück bedanken. Dem Taxifahrer rundet man normalerweise den Endbetrag auf.

Rauchen

Rauchen ist sowohl in öffentlichen Gebäuden, Transportmitteln, Restaurants & Bars nicht erlaubt. Falls du einmal nicht sicher bist, ob man rauchen darf, erkundige dich am besten bei einem Einheimischen.

Feiertage

  • 01. Januar – New Year, Neujahr
  • Good Friday, Karfreitag
  • Easter Sunday, Ostersonntag
  • Easter Monday, Ostermontag
  • Erster Montag im Mai – Early May Bank Holiday
  • Letzter Montag im Mai – May Spring Bank Holiday
  • 25. Dezember – Christmas Day, erster Weihnachtstag (Ist der 25. Dezember an einem Wochenende, findet der Feiertag am folgenden Montag statt.)
  • 26. Dezember – Boxing Day

Fällt der 26. Dezember auf einen Samstag oder Sonntag, findet der Feiertag am folgenden Montag oder Dienstag statt.

Queuing / Schlangestehen

England ist das Land der Warteschlangen. Es gibt hier kein wildes Durcheinander oder Vordrängeln. Egal wo, ob am Postschalter, an der Käsetheke oder der Imbissbude, alles hat Rang und Ordnung. Reihe dich also wie alle andern ein und warte, bis es dein "turn" ist.

Rolltreppen

Die Engländer haben in Sachen Rolltreppen eine Faustregel. Mit "rechts stehen, links gehen" bist du immer auf der sicheren Seite. Das Blockieren der Rolltreppen ist in London nicht gern gesehen und man wird dich wahrscheinlich höflich aber bestimmt darauf aufmerksam machen.

Wusstest du?

...dass der kürzeste Krieg der Geschichte 1896 zwischen Sansibar und England stattfand? Sansibar gab bereits nach 38 Minuten auf!

England - Fotos


Weitere Länder für einen Englisch Sprachaufenthalt
Yalea Sprachreisen